39. Fünf Bücher von Heiko Hebig

Heiko Hebig, ein Ostfriese, der über Umwege in München gelandet ist und, wenn man den Gerüchten glauben darf, auch noch einen Koffer in Berlin hat, sitzt gerne in einer Flughafen-Lounge, um Qualitätstweets zu verfassen, während er auf seinen “Boarding”-Aufruf wartet.

Heiko-Hebig

Microserfs

Keine andere Geschichte hat mein Leben so nachhaltig geprägt wie die der “Microsklaven”, die bei einer großen Software-Firma arbeiten, für ein kleines Start-Up ins Silicon Valley ziehen und dabei den Sinn des Lebens suchen. Das Buch habe ich 1998 während einer Reise durch die USA gelesen, auf der ich Menschen traf, die ich im Internet Relay Chat kennengelernt hatte. Die Lektüre des Buches und meine Begegnungen mit den “IRC-Menschen” führten zu dem Entschluss, meine Laufbahn als Bankkaufmann gegen ein Leben im Internet zu tauschen.

Autor: Douglas Coupland

Bei amazon: Buch | E-Book

American Psycho

Meine Mutter schenkte mir die englische Ausgabe zu Weihnachten, nicht wissend, daß das Buch in Deutschland zwischenzeitlich auf dem Index gelandet war, nicht ahnend, worum es in dem Buch ging. Die nette Buchfachverkäuferin hatte ihr diesen Krimi als Geschenktipp empfohlen, und ich habe es in den Weihnachtsfeiertagen verschlungen. Seitdem hege ich den geheimen Wunsch, eines Tages eine Brille von Oliver Peoples tragen zu dürfen.

Autor: Bret Easton Ellis

Bei amazon: Buch | E-Book

Das weisse Buch

Meine Schulfreunde Jakobus und Timo zog es nach dem Abitur nach Berlin, und ich war oft Gast in ihrer WG. Eines Tages nahmen sie mich mit in die Galerie berlintokyo – ein Besuch, der mich nachhaltig verwirren sollte. Zudem wurde dort ein Lied gespielt, das noch heute gute Laune in mir erzeugt, wenn es irgendwo gespielt wird: All I love is green von Commercial Breakup. In seinem Buch erzählt Horzon nicht nur die Geschichte der “Galerie berlintokyo”, sondern er beschreibt seinen erstaunlichen Weg vom einfachen Paketfahrer zum Möbelmagnaten. Eine große Autobiografie!

Autor: Rafael Horzon

Bei amazon: Buch

Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse

Wirtschaftsprognosen sind für die Katz’. Nach der Lektüre versteht man, warum Yossi Vardi mit gutem Gewissen behaupten kann, Business-Pläne seien ein Sub-Genre der Science-Fiction. Ein brillantes Buch mit der nüchternen Erkenntnis: Die Zukunft ist wahrscheinlich nicht planbar.

Autor: Nassim Nicholas Taleb. Übersetzerin: Ingrid Proß-Gill.

Bei amazon: Buch

Nichts

In meiner Kopie des Buches steht eine handschriftliche Widmung: “Ein literarischer Gegenstand für Heiko” – Das Buch ist eine Gedankenreise in die brutale Welt der Kinder. “Es half alles nichts.” ist ein zentrales Zitat und eine gute Zusammenfassung zugleich.

Autorin: Janne Teller. Übersetzerin: Sigrid Engeler.

Bei amazon: Buch | E-Book