Nicola May

135

Nicola May war als Kind das, was man eine Leseratte nennt. Im Grunde genommen, ist sie das immer noch. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie am Theater, aktuell als Intendantin am Theater Baden-Baden. Sie braucht Bücher, um sich stundenweise vollständig abzumelden in eine andere Welt. Dafür sind 2 Eigenschaften wichtig für ein Buch: es muss spannend sein und dick.

Nicola May

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Ein langer Roman, da hat man was davon. Mir gefällt darin vor allem die Schilderung der Eitelkeiten und Unsicherheiten hinter den gesellschaftlichen Konventionen. Manchmal mache ich mir einen Spaß daraus, Personen in meiner Umgebung Charakteren aus der „Suche“ zuzuordnen. Man findet immer jemanden. Ein philosophisches und oft witziges Meisterwerk.

Autor: Marcel Proust

Bei amazon: Buch

Gott schütze dieses Haus: Ein Inspector-Lynley-Roman (stellvertretend für die ganze Inspector Lynley Reihe)

Psychologie und Spannung vom feinsten. Suchtfaktor.

Autorin: Elizabeth George. Übersetzerin: Mechtild Sandberg-Ciletti.

Bei amazon: Buch

Die Stadt der Blinden

Eine erbarmungslose Studie über die Verrohung einer Gesellschaft in der Tradition von Camus Pest.

Autor: José Saramago. Übersetzer: Ray-Güde Mertin.

Bei amazon: Buch | E-Book

Liebesleben

Die Geschichte von einer Frau, die durch eine Begegnung aus der Sicherheit ihres bisherigen Lebens gerissen wird. Erotisch und spannend.

Autorin: Zeruya Shalev. Übersetzerin: Mirjam Pressler.

Bei amazon: Buch | E-Book

Le plus petit LAROUSSE

Beim Fremdsprachen lernen, lernt man ja immer auch über die eigene Sprache. Hier: Erklären und Umschreiben. Über 17.000 Begriffe auf 8×5,5×2,5 Zentimetern.

Autor: Larousse.

Bei amazon: Buch