Mona Vetsch

95

Mona Vetsch ist ein Schweizer “Moderationskunstwerk auf zwei Beinen”, das sagt zumindest Kollege Kurt Felix über die zweifache “Mami”. Nachdem Mona ein Wirtschaftsstudium abgebrochen hat, machte sie einmal kehrt und begann ihre journalistische Tätigkeit bei der Thurgauer Zeitung und bei Radio Thurgau. Zu Print und Radio kam später noch Fernsehen dazu. Als Morgenradiofrau bei DRS3 holt sie jeden Morgen die Schweiz aus den Federn und als Moderatorin beim Schweizer Fernsehen zeigt sie in der Sendung “Fernweh” der kleinen Schweiz das große Indien. Mona Vetsch kann auch gut mit Büchern. Beim Literaturforum “Züri Littéraire” führt sie durch Diskussionen zu aktuellen Themen aus literarischen Neuerscheinungen und neuen Sachbüchern.

Mona Vetsch

Die Ballade vom traurigen Cafe

Die Ballade vom traurigen CaféDie Figuren in ihren Büchern sind so außergewöhnlich wie ihre Sprache schön ist. „Das Herz ist ein einsamer Jäger“ und „Frankie “ mag ich auch sehr, aber an diese Geschichte habe ich wahrhaftig mein Herz verloren.

Autor: Carson McCullers

Bei buchhandel.de: Buch

Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares.

Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares„Meinungen haben heißt sich an sich selbst verkaufen. Keine Meinungen haben heißt existieren. Alle Meinungen haben heißt Dichter sein.“

Autor: Fernando Pessoa. Übersetzer: Georg Rudolf Lind.

Bei buchhandel.de: Buch

The Melancholy Death of Oyster Boy: And Other Stories

The Melancholy Death of Oyster Boy: And Other StoriesRegisseur Tim Burton zeichnet und dichtet tragischkomisch. Wer die melancholischen Helden seiner Filme mag, wird dieses Büchlein über Mumienjungen und Abfallmädchen lieben.

Autor: Tim Burton

Warum das Kind in der Polenta kocht

Warum das Kind in der Polenta kochtEine einzigartige Stimme der Schweizer Literatur, viel zu früh verstummt. Ein Erzählexperiment, ein Wagnis, eine radikal eigene Sprache. Schön zu lesen, dass die kindliche Erzählperspektive nicht treuherzig und süß klingen muss, sondern – im Gegenteil.

Autor: Aglaja Veteranyi

Bei buchhandel.de: Buch

Spieltrieb

SpieltriebEin unbescheidenes Buch. Juli Zeh will viel, zieht ihr Ding durch und biedert sich nicht an. Inszeniert wird die kalte Bösartigkeit von zwei Schülern, die es auf ihren Lehrer abgesehen haben.

Autor: Juli Zeh

Bei buchhandel.de: Buch