41. Fünf Bücher von Markus Trapp

Markus Trapp führt in Hamburg ein berufliches Doppelleben. Zum einen arbeitet er in der Staatsbibliothek Hamburg und verantwortet dort das Marketing für die elektronischen Medien und den Bereich Social Media. Zum anderen ist er literarischer Übersetzer aus dem Spanischen und übersetzt ab und an Filme für arte. Das Netz schreibt er voll unter dem Decknamen @textundblog und in mehreren Blogs. Neben Twitkrit kann sich sein persönliches Text & Blog dem ungebremsten Schreibfluss des geborenen Saarländers kaum noch erwehren. Als Germanist und Hispanist ist er dem Thema Literatur nicht nur beruflich treu geblieben, sondern liest einfach immer noch gern.

Markus-Trapp

Der Gehülfe

Da hat Walser einfach den Beginn seines beruflichen Lebens aufgeschrieben: «wie alt bin ich jetzt? Vierundzwanzig! Das ist keine nennenswerte Jugend mehr. Ich bin zurückgeblieben im Leben.». Und es ist ihm ein wunderbares Werk des Abgesanges auf eine alte Zeit und des diffusen Aufbruchs in etwas Neues gelungen. Damals, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, nannte man es Müßiggang, heute würde man von Prokrastination reden, was den Gehülfen immer wieder so wunderbar innehalten lässt, während er den unaufhaltsamen Niedergang eines erfolglosen Erfinders konstatiert.

Autor: Robert Walser

Bei amazon: Buch

Rohstoff

Gut, dass zu all den Drogen, mit denen dieser großartige Autor sich kaputt gemacht hat, auch das Schreiben gehörte. Das ist am Ende das, was von ihm bleibt. Die Selbstironie, mit der Fauser sich in «Rohstoff» als den schreibenden Junkie karikiert, gehört zum besten, was in deutscher Sprache in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts zwischen Buchdeckeln veröffentlicht wurde.

Autor: Jörg Fauser

Bei amazon: Buch

Gefährliche Riten

Nein, «Gefährliche Riten» gehört nicht direkt zu meinen fünf Lieblingbüchern. Aber wie soll ich denn diese wunderbare spanische Krimiautorin vorstellen, wenn nicht mit ihrem ersten Buch aus der Petra-Delicado-Reihe? Die eigentliche Protagonistin der Krimiserie ist die Altstadt von Barcelona. Das Besondere ist die Kombination aus junger Kommissarin und dem ihr zur Seite gestellten alten Kollegen, der noch aus der Franco-Zeit zu stammen scheint, und natürlich erstmal davon ausgeht, dass eine Frau gar keine Kriminalfälle lösen kann. Natürlich wird aus der ungleichen Kombi ein liebenswertes Gespann. Fast alles von Giménez Bartlett, die mittlerweile mit dem angesehenen Premio Nadal ausgezeichnet wurde, ist auch auf deutsch übersetzt, meist von Sybille Martin. Wer an der Reihe Gefallen findet, darf sich besonders auf den vierten Fall, »Tote aus Papier«, freuen.

Autorin: Alicia Giménez Bartlett. Übersetzerin: Sybille Martin.

Bei amazon: Buch

Der Nazi & der Friseur

Lachen über den Holocaust? Darf man das? Die Frage stellt sich so gar nicht. Wer dieses Buch liest, muss auch lachen. Immer wieder mal. Ja, es bleibt einem dann im Halse stecken. Gehört zu einer Groteske, die das Undenkbare zu verarbeiten versucht. Und es gelingt dem deutsch-jüdischen Schriftsteller Hilsenrath, der als Jugendlicher selbst ins Ghetto verschleppt wurde, aufs Großartigste. Nazi und Jude lernen als Jugendliche zusammen den Friseurberuf, der Krieg kommt, sie stehen nun auf unterschiedlichen Seiten. Der Nazi wird Massenmörder, der Jude kommt um. Der Nazi schlüpft nach dem Krieg in die Haut des Juden und geht nach Israel. Als jüdischer Friseur. Man kann das alles sehr gut lesen. Und, wie gesagt, lachen. Und nachdenken.

Autor: Edgar Hilsenrath

Bei amazon: Buch

Fleisch ist mein Gemüse

Als Wahl-Hamburger hab ich mit dem Strunk nicht nur die provinzielle Seite Hamburgs und seiner Umgebung (wieder-) entdeckt, sondern neben schallendem Gelächter beim Lesen – und immer mal Wiederlesen –, auch schmerzhafte Rückbesinnungen vor allem auf die Achtziger erfahren dürfen. Das Buch mit dem vielleicht am besten seinen Inhalt zusammenfassenden Untertitel, «Eine Landjugend mit Musik», ist gleichermaßen großer Lesespaß und zeitgeschichtliches Dokument.

Autor: Heinz Strunk

Bei amazon: Buch | E-Book