168. Fünf Bücher von Susanne Ackstaller

Susanne Ackstaller schreibt. Beruflich über Wirtschaft und über Mode. Privat über allerlei Schönes und Sonstiges. Nach 15 Jahren im Web ist sie an vielen Stellen zu finden, natürlich auch bei twitter und bei facebook . Ein Leben ohne Bücher? Ebenso unvorstellbar wie ein Leben ohne Internet! Die Liste unverzichtbarer Bücher auf fünf zu reduzieren, war nicht leicht und hinterlässt definitiv ein unbefriedigendes Gefühl.

Susanne Ackstaller

Suna

Weil mich dieses Buch über die Suche nach den eigenen Wurzeln vom Exposé an zutiefst berührt hat. Ich habe es inzwischen x-mal verschenkt. Jeder sollte es lesen.

Autor: Pia Ziefle

Bei amazon: Buch | E-Book

Sag es treffender

Weil der Alltag eines Berufsschreibers eine ewige Wortfindungsstörung ist. Ohne dieses Buch würde ich keinen einzigen Arbeitstag überstehen.

Autor: A. M. Textor

Bei amazon: Buch

Hunger

Weil der erste Satz dieses Romans für mich zu den schönsten und eindringlichsten überhaupt gehört*. Und ich niemals in einem Buch mehr mitgelitten habe als mit diesem hungernden, verzweifelten Journalisten in Kristiana.
* “Es war in jener Zeit, als ich in Kristiana umherging und hungerte, in jener seltsamen Stadt, die keiner verlässt, ehe er von ihr gezeichnet worden ist.”

Autor: Knut Hamsun. Übersetzer: S. Angermann, J. Sandmeier.

Bei amazon: Buch

Wo die wilden Kerle wohnen

Weil ich es meinen drei Kindern tausendmal vorgelesen habe, ohne dass es langweilig wurde. Schade, dass sie mittlerweile zu groß dafür sind. (Die Verfilmung fand ich übrigens grauenhaft.)

Autor: Maurice Sendak

Bei amazon: Buch

Blackout

Weil es mir die Zerbrechlichkeit unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systems sehr drastisch vor Augen führte. Ich habe nächtelang durchgelesen und mir danach einen großen Vorrat an Konserven zugelegt.

Autor: Marc Elsberg

Bei amazon: Buch | E-Book