Röbi Koller

127

Der gebürtige Luzerner Röbi Koller ist schon als Kind viel in der Schweiz herum gekommen. Er wuchs in Lausanne, Genf, Neuenburg,Cham und Zug auf und landete nach der Matura fürs Studium in Zürich. Zwar brach er das Studium 1981 ab und stieg beim Piratensenter Radio 24 als Moderator ein, doch seiner Wahlheimat Zürich hält er bis heute die Treue. 1988 führte ihn sein Weg zu DRS 3 und gleichzeitig zum Schweizer Fernsehen, später schrieb er im Schweizerischen Beobachter, moderierte im Radio DRS1 und übernahm 2004 die Moderation der Züri Littéraire (alternierend mit Mona Vetsch). Schweizweit bekannt wurde Koller durch die Moderation zahlreicher Sendungen im Schweizer Fernsehen, ein persönliches Highlight aus dieser Zeit ist für den passionierten Bergsteiger wohl seine Moderation aus der Eigernordwand, über deren Besteigung er 1999 live berichtete. Röbis zweite große Leidenschaft ist das Kochen und so verwundert es nicht, dass er 2007 seine Koch-Begegnungen mit prominenten Zeitgenossen aus seiner Zeit beim Schweizer Beobachter gesammelt als Buch herausbrachte. Im selben Jahr erschien auch sein Buch über den Schweizer Spitzenalpinisten Stephan Sigrist.

Röbi Koller

Tim und Struppi – Die Juwelen der Sängerin

Mein erstes eigenes Buch überhaupt. Als Kind lebte ich in der Westschweiz, ich sprach und las Französisch. Tim – beziehungsweise Tintin – war mein Held lange bevor Spielberg ihn entdeckte. Ein grosses Plakat der Castafiore hängt heute bei mir im Treppenhaus. Die Sängerin begrüsst meine Gäste mit ihren schrillen Tönen!

Autor: Hergé

Bei amazon: Buch

Bob Dylan – Texte und Zeichnungen / Writings and Drawings

Wenn ich Bob Dylans Lieder höre, muss ich manchmal die Texte schriftlich vor mir haben. Ich staune immer wieder über ihre Tiefe und ihre Präzision. In diesem Buch, das ich auf einem Flohmarkt gekauft habe, sind die Songs zudem auf Deutsch übersetzt, und zwar wiederum in poetischer, meist gelungener, immer sehr eigener Form.

Autor: Bob Dylan

Bei amazon: Buch

Wassermusik

Die Abenteuer des schottischen Landarztes Mungo Park auf seinen Forschungsreisen in Afrika sind etwas vom Besten, was der Amerikanische Autor je geschrieben hat. Das Personal: Betrüger, Nutten, Aufschneider, Versager. Ihre Motivation: Sehnsucht, Ehrgeiz, Habgier, Wahnsinn. Boyles Stil: Witzig, überraschend, faktenreich, fantastisch.

Autor: T.C. Boyle. Übersetzer: Werner Richter.

Bei amazon: Buch

Life

Dass Keith Richards sein wildes Leben überlebt hat, grenzt an ein Wunder. Dass er uns durch seine Autobiographie daran teilhaben lässt, ist ein Geschenk. Dem Gitarrist der Rolling Stones haben Drogen und Alkohol zeitweise schwer zugesetzt – trotzdem ist er nicht nur geistreich und intelligent, er ist auch tiefgründig und witzig geblieben.

Autor: Keith Richards. Übersetzer: Willi Winkler, Ulrich Thele, Wolfgang Müller.

Bei amazon: Buch | E-Book

Eine Frage der Zeit

Capus ist einer meiner liebsten Schweizer Autoren. Immer wieder findet er einen historischen Stoff als Ausgangspunkt für einen Roman. Mit entspannter Fabulierlust reichert er die recherchierten Fakten mit Figuren und ihren Geschichten zu einem reichhaltigen literarischen Menü an. In diesem Buch geht es um drei norddeutsche Werftarbeiter, die 1913 von Kaiser Wilhem II. beauftragt werden, ein neu gebautes Schiff in seine Einzelteile zu zerlegen und am Tanganikasee wieder zusammenzusetzen.

Autor: Alex Capus

Bei amazon: Buch