79. Fünf Bücher von Caroline Chevin

Über die Sängerin Caroline Chevin heißt es, dass Sie zu den talentiertesten Musikerinnen der Schweiz gehört. Kein Wunder also, dass sie im Frühjahr beim Swiss Music Award den Preis für den “Best Breaking Act” erhielt. Zwar war eine musikalische Karriere für Caroline ein bereits seit Kindheitstagen gehegter Traum, doch entschied sie sich nach der Schule zunächst dazu, eine Banklehre zu machen und das Singen nebenbei zu betreiben. Erst 2002 wagte sie den Schritt ins Profi-Musikgeschäft. Zunächst sang sie in Bands und tastete sich durch verschiedene Musikstile hindurch. Erst nach einer Zeit beim Musical entschied sie sich schließlich als Solokünstlerin weiterzumachen. Die richtige Entscheidung, denn bereits mit ihrem zweiten Album “Back In The Days” gelang Caroline der Sprung in die Hitparade.

Caroline Chevin

Swimming to Antarctica

Eine außergewöhnliche Autobiografie einer außergewöhnlichen, starken Frau.

Autorin: Lynne Cox

Bei amazon: Buch

The Tortilla Curtain

Einer meiner Lieblingsautoren, weil er wortgewandt, witzig, sozialkritisch und sarkastisch Geschichten erzählt.

Autor: T.C. Boyle

Bei amazon: Buch | E-Book

Maiden Voyage

Eine abenteuerliche Jungfernreise einer außergewöhnlichen jungen Frau mit Schweizer Wurzeln. Man fiebert so mit ihr mit und hofft, dass die Reise nie endet.

Autorinnen: Tania Aebi, Bernadette Brennan

Bei amazon: Buch

Eat, Pray, Love

Den Film fand ich etwas fade. Das Buch hingegen hat mich mitgerissen, so sehr, dass ich teilweise lauthals lachen musste oder hemmungslos geweint habe.

Autorin: Elizabeth Gilbert. Übersetzerin: Maria Mill.

Bei amazon: Buch | E-Book

Shantaram

Eine unfassbare Geschichte, teils autobiografisch, zu einem grossen Teil fiktiv.

Autor: Gregory David Roberts. Übersetzerin: Sibylle Schmidt.

Bei amazon: Buch | E-Book
Bild: Sarah Maurer