Alexander Görsdorf

60

Alexander beglückte die Welt mit Geschriebenem, lange bevor er lesen konnte. Mit der Schreibmaschine reihte er begeistert Buchstaben aneinander und ließ die zunehmend genervte Mutter prüfen, ob er vielleicht dieses Mal etwas geschrieben habe. Die Wende kam mit der ersten selbstgeschriebenen Geschichte über ein Hasenpärchen mit Namen Mrs. Bunny und Mr. Bugs. Als die im Familienkreis auf eher geheuchelte Begeisterung stieß, beschloss er, erst einmal zu lesen was andere so geschrieben hatten. Inzwischen hat er über Bürgerbeteiligung in der Technikpolitik promoviert, schreibt das Blog Not quite like Beethoven über Unhörbares, Unerhörtes und Nicht-Gehörtes und wundert sich.

alexander-goersdorf

Die Monkey Wrench Gang

Die Monkey Wrench GangLieß mich lange bevor ich Utah durchstreifte von der Wüste, den Sandsteinformationen und den Canyons dort träumen. Und vom Leben als Öko-Terrorist. Letzteres war zum Glück nur so ‘ne Phase. Sehr amerikanisch, doch keine Sorge: politisch ganz und gar inkorrekt. Die Illustrationen von Robert Crumb in dieser Ausgabe sind ein echtes Schmankerl!

Autor: Edward Abbey. Illustrationen: Robert Crumb

Bei buchhandel.de: Buch

Es muss nicht immer Kaviar sein

Es muß nicht immer Kaviar seinDieses Buch atmet den Geist der 1950er Jahre, doch die Mischung aus Agentengeschichte, Schelmenroman und Kochbuch ist toll. Als Teenager lernte ich daraus, wie man mithilfe einer Kartoffel Passstempel fälscht, Ente chinesisch zubereitet und dass man auch unter aberwitzigen Umständen Stil und Genuss nicht aufgibt.

Autor: Johannes Mario Simmel

Bei buchhandel.de: Buch

Krabat

KrabatHat zusammen mit Oliver Hassencamps Burg-Schreckenstein-Serie dafür gesorgt, dass ich Harry Potter immer nur ganz nett fand. Über Macht, Verlockungen, das Böse und natürlich die Liebe. Dunkelschön.

Autor: Otfried Preußler

Bei buchhandel.de: Buch

Dressing the Man: Mastering the Art of Permanent Fashion

Dressing the Man: Mastering the Art of Permanent FashionMöglicherweise eine Spätfolge der Simmel-Lektüre. Nach Jahrzehnten in Turnschuhen wollte ich vor Anzügen und klassischer Herrenmode nicht länger wie der doofe Mann im Blumenladen stehen (“Ein paar von den roten und drei blaue!”). Sehr spannend, weil es keine Regelsammlung ist, sondern das Gefühl für Proportionen und Farben schult. Außerdem grandiose Fotos und Illustrationen aus den 1940ern bis in die 1990er. “Mad Men” — und viel, viel mehr.

Autor: Alan Flusser

Corazón tan blanco

Corazón tan blancoFür Liebesromantiker, Ehepessimisten und alle, die sich mal gefragt haben, wie eigentlich die eigenen Eltern zusammengekommen sind und wen es damals vielleicht noch so gegeben hätte. Damit sie sich das Nachfragen noch mal überlegen können. Die Sprache, diese Sprache! Allerdings befürchte ich, auf Deutsch werden die wirklich sehr langen spanischen Sätze sich wohl nicht so gut lesen.

Autor: Javier Marías

Bild: x-grade Photography