158. Fünf Bücher von Isabella Feimer

Isabella Feimer, geboren 1976, wuchs in Schwechat, Niederösterreich, auf. Die örtliche Nähe zum Flughafen nährte ihre Reiselust. Sie studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien und fing während des Studiums an, praktisch im Theaterbereich zu arbeiten. Sie arbeitet als Regisseurin in der Freien Theaterszene, und über die Auseinandersetzung mit Theatertexten kam sie zurück zur Literatur, die in der Pubertät zum ersten Mal aufkeimte. Sie besuchte die Leondinger Akademie für Literatur. Bald darauf folgten erste Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften und Literaturstipendien und 2012 die Teilnahme an den 36. Tagen der deutschsprachigen Literatur/Bachmannpreis. Sie mag ausgefallene Schuhe und sieht leidenschaftlich gern Filme. “Der afghanische Koch” ihr Romandebut wird 2013 beim Septime Verlag erscheinen.

Isabella Feimer
Weiterlesen

157. Fünf Bücher von Matthias Nawrat

Matthias Nawrat wurde 1979 in Opole/Polen geboren. 1989 siedelte er nach Bamberg um. Zwischen 2000 und 2007 studierte er Biologie in Heidelberg und Freiburg im Breisgau und begann 2007 als freier Wissenschaftsjournalist zu arbeiten. Das literarische Handwerk erlernte er am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel zwischen 2009 und 2012. Dieses Jahr erschien sein Debütroman „Wir zwei allein“ bei Nagel & Kimche. Matthias Nawrat war 1. Preisträger des MDR Literaturwettbewerbs 2011, erhielt den Kelag-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Preis 2012 sowie den Literaturpreis des Kanton Bern 2012. Heute lebt er in Berlin.

Matthias Nawrat
Weiterlesen

156. Fünf Bücher von Ruth Kiefer

Eigentlich liest die Mezzosopranistin Anne Ruth Kiefer häufiger Klavierauszüge als Bücher. Das ist berufsbedingt, denn als Sängerin lernt man ständig neue Werke. Deshalb fielen ihr auch spontan eher Opern und andere musiklische Werke ein, ohne die sie nicht leben könnte. Musik ist für sie ausdrucksstärker als Worte. Mit 10 sang sie zum ersten Mal Mozarts Requiem und war zutiefst bewegt. Nach einigen Umwegen (Studium Regionalwissenschaften Nordamerika in Bonn u.a. mit Melanie Voß), und 12 Jahren im wunderschönen San Diego, singt sie – nach privatem Gesangsstudium bei Sarah Agler und ersten Erfahrungen im Opernchor der San Diego Opera - seit 2011 im Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. Zeit zum Lesen bleibt vor allem während der Vorstellungen, wenn der Chor in der Garderobe auf seinen nächsten Auftritt wartet.

Anne Ruth Kiefer
Weiterlesen

155. Fünf Bücher von Nika Schran

Nika Schran geboren in der Mitte der 70er, Eltern mit Schlaghosen und fotografisch dokumentierten unfassbaren Sonnenbrillen, was bleibt einem da außer Lesen? Wir hatten ja Nichts. Jedenfalls noch keine Kindheit vor Fernsehern oder Spielkonsolen, geschweige denn vor Notebooks. Wir hatten noch echte Bücher, die Älteren unter Ihnen erinnern sich vielleicht. Somit las ich, wenn ich nicht gerade, am grünen Rand des Ruhrgebiets aufwachsend, von Bäumen oder in Teiche fiel. Ich las mich zuerst durch die Kinderabteilung der heimischen Bibliothek, dann durch die elterlichen reich bestückten Buchregale, später durch alles, was ich in die Hände bekam. Ich hatte ein hungriges Hirn, was sich bis heute nicht verändert hat. Es folgten nach der Schulzeit eine Ausbildung und anschließende lange Jahre in der Textilwelt, bis es mich dann endgültig in den Buchhandel zog, wo ich heute beruflich beheimatet bin. Was außerdem blieb, ist die Liebe zu Farben, Formen und der Mode, zusätzlich kam irgendwann die ganz große Liebe zur Fotografie dazu. Was ein bisschen die Auswahl meiner 5 Bücher begründet, vielleicht sogar die Tatsache, dass ich meine Bücher im Regal nach Farben sortiere, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Damit im Kirmesgehirn immer ausreichend Platz für neuen Input ist, muss natürlich zwischendurch das ganze Gewöll irgendwo hin. Also ist bloggen und twittern die logische Konsequenz. Immer mit Kaffee an der Hand, Kaffee finde ich nämlich sehr super. Das alles passiert im Ruhrgebiet, dem meine restliche, noch verfügbare Liebe gilt. Ruhrgebiet! Begeisterung!

Nika Schran
Weiterlesen

154. Fünf Bücher von Birte Vogel

Birte Vogel wünscht sich, jemand würde sie fürs Lesen bezahlen, damit sie nichts anderes mehr tun müsste. Bis sich dieser Jemand findet, schreibt sie, um zu leben. Birte Vogel, Journalistin und Kulturtexterin, hat kürzlich ihr erstes Buch herausgebracht: “Hannover persönlich“, eine Sammlung von Porträts prominenter und unbekannter Menschen aus, genau, Hannover.

Birte Vogel
Weiterlesen