Kiki Haas

111

Kiki Haas, gelernte Buchbinderin, studierte Buchwissenschaftlerin, ist den Büchern auch im Job treu geblieben. Nachdem sie lesen gelernt hatte (Danke Oma!), war nichts mehr vor ihr sicher, was ein paar Seiten hatte. Höhepunkt der Lesesucht war das Verschlingen der gesamten Reader’s Digest Sammlung ihrer Eltern in den Jahren 1983-1985. Inzwischen hat es sich mit dem Lesen etwas beruhigt. Nach einem Wasserschaden im Altbaukeller sowie 5 Umzügen besitzt sie auch nicht mehr jedes Buch, das sie mal gelesen hat, sondern nur noch ein paar davon, sehr viele Strickbücher sowie eines über die Haltung von Zwergkaninchen.

Kiki Haas

Adams Erbe

Das letzte Buch, das ich gelesen habe und das mich dabei tief beeindruckt hat, weil so viel nicht gesagt wird und dadurch so viel mehr erzählt. Und eigentlich reicht schon eine der beiden Geschichten für ein tolles Buch – aber das Beste ist, dass der Leser beide bekommt, die von Edward und die von Adam.

Autor: Astrid Rosenfeld

Bei amazon: Buch

Das war ich nicht

Der Autor war eine Entdeckung der Frankfurter Buchmesse 2005. Und seitdem ist jedes Buch von Kristof Magnusson ein Lieblingsbuch. Endlich mal einer, der richtig gute Dialoge schreiben kann. Und nett ist er außerdem.

Autor: Kristof Magnusson

Bei amazon: Buch

Persuasion

Ihr letzter vollendeter Roman. Eine Liebe, die eigentlich schon gescheitert ist, eine Frau, die eigentlich schon zu alt ist (mit 27!) und dann wird doch alles gut (ich mag das ja, wenn die Leute sich kriegen). Außerdem: Captain Wentworth kann einem Darcy durchaus das Wasser reichen. Leute, lest mehr Austen!

Autor: Jane Austen

Bei amazon: Buch | E-Book

Reise um die Erde in 80 Tagen

Mein Lieblingshörbuch – ich glaube, ich habe es auch gelesen, aber auf alle Fälle habe ich es gehört. Viele, viele Male. Als Lesung von Rufus Beck und von Götz Alsmann und letztere ist das Beste, was man als Hörbuch- und Verne-Fan erleben kann.

Autor: Jules Verne. Gesprochen von Rufus Beck.

Bei amazon: Hörbuch | Buch | E-Book

Désirée

Das fiktive Tagebuch der Verlobten von Napoleon Bonaparte und späteren Königin von Schweden mit guten Tipps, wie man als Frau bei Männern auch was erreicht (Taschentücher!), einer der romantischsten Szenen auf einer nächtlichen Brücke in Paris, ganz nebenbei einer geballten Ladung europäischer Geschichte. Mit 15 hatte ich es in 3 Tagen durch und seitdem ist es ein Lieblingsbuch. Wenn gar nichts mehr geht, dann “Desiree”.

Autor: Annemarie Selinko

Bei amazon: Buch